TPL_OFFCANVAS_EMPTY_ERROR



    Fläche: 377 835 km²
    Einwohner: 126 Mio.
    Hauptstadt: Tokio, 38 Mio. Einwohner
    Amtssprachen: Japanisch
    Ortszeit Tokio (UCT +9)


     

    Der einzige Staat mit einem Kaiser

    Japan ist ein 6852 Inseln umfassender ostasiatischer Staat im Pazifik, der indirekt im Norden und Nordwesten an Russland, im Westen an Nord- und Südkorea und im Südwesten an Taiwan und China grenzt und flächenmäßig der viertgrößte Inselstaat der Welt ist. De-facto-Hauptstadt und größte urbane Siedlung ist Tokio.

    Der Kaiser als „Symbol des Staates“ wurde nach dem 2. Weltkrieg auf zeremonielle Aufgaben ohne eigenständige Autorität in Staatsangelegenheiten reduziert. Außer Japan gibt es keinen Staat mehr mit einem Kaiser.
    Japan wird zu den dichter besiedelten Ländern Asiens gezählt und liegt mit ca. 126 Millionen Einwohnern auf Platz elf der bevölkerungsreichsten Länder der Erde. Die japanische Bevölkerung konzentriert sich überwiegend auf die vier Hauptinseln und besteht zu 99 % aus Japanern. Zu den Minderheiten gehören Koreaner, Chinesen, Filipinos und Taiwaner. Seit den 2000er Jahren leben in Japan auch mehrere Tausend Gastarbeiter und Asylbewerber aus Afrika und anderen asiatischen Ländern. Die meisten Einwohner sind Anhänger des Shintoismus und Buddhismus.